FAQ - Du hast noch Fragen?
Vielleicht findest du hier die passende Antwort

Was bei AU.SYSTEMS den Unterschied macht

  • Langjährige Erfahrung
  • Hauseigene Programmierung
  • TÜV- und Garantie für viele Fahrzeuge möglich
  • Individuelle Softwareanpassung für jede Leistungssteigerung
  • Gleichbleibende Lebensdauer des Motors
  • Keine Veränderung der Abgaswerte
  • Gleichbleibende Wartungskosten / Wartungsintervalle
  • Zusätzliche Kraftstoffeinsparung
  • Kompletter Service aus einer Hand
  • Umbauten durch Fachwerkstatt

Einen seriöses Tuning-Unternehmen erkennt man bereits am Namen. Firmen welche innerhalb kurzer Zeit vielfach den Namen, Eigentümer oder Standort wechseln, scheinen kein kundenfreundliches Konzept zu verfolgen.

Viele Wettbewerber behaupten sie würden alles selbst entwickeln. Stellen Sie sich selbst die Frage, ob eine qualitativ hochwertige Tuning-Software wirklich ohne einen modernen Leistungsprüfstand entwickelt werden kann.

Nur wenige Tuner können TÜV und Garantie-Leistungen anbieten.

Viele 1-Mann Chip-Tuning Unternehmen können keine TÜV Gutachten für Ihre Leistungssteigerungen anbieten. WIR haben für alle Stage 1 Optimierungen ein Gutachten Optional zur Verfügung.

Saugmotoren:

Bei diesem Motortyp handelt es sich um einen Otto oder Diesel Motor, welcher die zur Verbrennung benötigte Luft durch die Kolbenabwärtsbewegung ansaugt, danach wieder verdichtet und verbrennt. Kraftstoff wäre dank moderner Saugrohr- und Direkteinspritzungen genügend vorhanden und könnte durch Chiptuning bereit gestellt werden. Das ist aber nicht alles, denn um eine Leistungsstarke und gleichzeitig abgasarme Explosion zu erzeugen benötigt man die passende Sauerstoffmenge. Und genau hier liegt das Problem dieses Motortyps. Die Sauerstoffmenge lässt sich nur durch Hubraumvergrößerung oder Umrüstung auf Turbo oder Kompressor Technik beeinflussen. Durch Chiptuning kann hier nur geringer Einfluss genommen werden. Durch die Modifikation der Kennfelder für Einspritzung und Zündung können die Toleranzen des Herstellers etwas weiter ausgelotet werden. AU.SYSTEMS nennt das eine Optimierung und keine Leistungssteigerung. Vielen Kunden geht es aber bei Hubraumstarken Saugmotoren auch um die Aufhebung der V-max (Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung) oder Anhebung der Drehzahlbegrenzung.

Es gibt auch gedrosselte Saugmotoren (z.B. Mini One 1.6 oder Mercedes C63 W204) Hier kann durch ein Chiptuning die elektronische Leistungsdrossel entfernt und somit eine deutliche Mehrleistung erzielt werden.

Turbo Benziner / Turbo Diesel

Im Gegensatz zum Saugmotor wird bei den „Aufgeladenen“ Motoren die Ansaugluft vor der Verbrennung komprimiert, durch einen Ladeluftkühler (Intercooler) geleitet und in den Brennraum gepresst.

Dadurch kann wesentlich mehr Sauerstoff im Brennraum zur Explosion gebracht werden. Bei heutigen Turbo-Motoren werden Ladedrücke von 1-2bar erreicht.

Das entspricht der zwei bis dreifachen Luftmenge des gleichen Motors ohne Aufladung. Deshalb erreichen diese Motortypen deutlich höhere Motorleistungen als Hubraumgleiche Saugmotoren.

 

Schema: Je höher der Ladedruck bei gleichzeitig niedriger Temperatur – desto höher die Leistungsausbeute.

Diesen Vorteil macht sich AU.SYSTEMS als langjährig etabliertes Chiptuning Unternehmen zunutze. Die Hersteller schöpfen das Potenzial Ihrer Motoren meist nicht aus, um sich selbst bei zukünftigen Modellen noch die Möglichkeit der Leistungserhöhung zu ermöglichen. Die wesentliche Besonderheit der aufgeladenen Motoren liegt darin, dass beispielsweise durch ein Chiptuning des Motorsteuergeräts der Ladedruck und somit auch die Leistung direkt verändert werden kann.

Unter Berücksichtigung von Haltbarkeit und Alltagstauglichkeit kann AU.SYSTEMS durch eine gezielte Bearbeitung der Kennfelder den Ladedruck und alle anderen Verbrennungsspezifischen Parameter anpassen. Hierdurch kann eine Leistungssteigerung – je nach Modell – von 25-50% in Ausnahmefällen sogar mehr erreicht werden.

 

Häufig gefragt: Kann alleine durch eine Anhebung des Ladedruck eine Leistungssteigerung erzielt werden?

 

Nein, Einspritzung und bei Otto-Motoren die Zündung sollten durch das Chip-Tuning ebenfalls neu justiert werden. Wir bearbeiten beispielsweise zusätzlich auch viele Begrenzungen im Motorsteuergerät, steuern den Turbo früher an, sorgen bei Diesel-Motoren für eine regelmäßige Reinigung des Partikelfilters usw.

Aus Sicht von AU.SYSTEMS. sind aufgeladene Motoren ideal für eine Leistungssteigerung geeignet. Hohes Leistungspotenzial und genügend Sicherheitsreserven machen diesen Typ zum Idealen Chiptuning Motor.

  • Testfahrt – vor jeder Chiptuning Optimierung wird von einem unserer Mitarbeiter überprüft, ob eventuelle Risiken durch das Fahrzeug gegeben sind (z.B. Bremsen, Fahrwerk und Motor).
  • Jetzt wird der Serienstand ausgelesen. Dies passiert entweder am Steuergerät selbst, oder über die Diagnoseschnittstelle (OBD-Tuning), je nach technischen Möglichkeiten des Fahrzeugs.
  • Die Originaldaten wird bei uns für eine eventuelle Rückrüstung (z.B. beim Verkauf des Fahrzeugs) gespeichert.
  • Die ausgelesene Seriensoftware wird nun von unserem hausinternen Programmierer-Team professionell überarbeitet und nach Kundenwunsch abgestimmt (Kennfeldoptimierung).
  • Danach wird die Tuningsoftware wieder auf ihr Steuergerät übertragen.
  • Erneute Testfahrt und Endkontrolle.
  • Auf Kundenwunsch Abschluss einer Tuning-Garantie, TÜV-Abnahme, Einbau weiterer Artikel wie z.B. eines Sportluftfilters.

Wir haben für dich einen Tuningkonfigurator entwickelt. Dort kannst du ganz bequem von zu Hause aus deine Leistungsdaten für eine Stage 1 Optimierung entnehmen und weist sofort welche Leistung dich erwartet.

Zum TUNINGKONFIGURATOR